Ingolf Wunder (A) Chopin Competition 2010 1st price best interpretation Polonaise-Fantasie


1st price for best intepretation Polonaise-Fantasie 1st price for best piano concerto 1st "vote for the winners" - at the official polish piano competition side http://konkurs.chopin.pl/en/vote/winner http://www.thenews.pl/culture/artykul141968_controversial-chopin-competition-verdict-stuns-music-lovers.html Controversial Chopin competition verdict stuns music lovers Most Polish critics and professional musicians reacted to the news that Yulianna Avdeeva won the International Chopin Piano Competition last night with disbelief and astonishment, in one of the most controversial jury decisions in years. The consensus before the verdict was announced late last night was that Ingolf Wunder of Austria, who eventually shared the Second Prize with Lucas Geniusas of Russia/Lithuania, was the more worthy of the top award than Avdeeva of Russia. Musicologist Marek Dyżewski, a former rector of the Music Academy in Wrocław, told Polish Radio that the Russian pianist failed to communicate the beauty of Chopin's music in her interpretations. In his view, the result could be harmful for the future of the Warsaw Chopin Competition as the best pianists may feel reluctant to take part in the event, anticipating an unfair verdict. Kacper Miklaszewski of the Ruch Muzyczny periodical says that Avdeeva has all the makings of a classical music star who is able to attract the crowds, but her interpretations lack the spirit of Chopin's music. Lidia Kozubek, a prominent pianist of the older generation, describes the verdict as "terrifying". .......... 21.10.2010 11:54 OÖN 21.10.2010: Der österreichische Pianist Ingolf Wunder ist bei dem renommierten Internationalen Chopin-Wettbewerb in Warschau Zweiter geworden. Der 25-Jährige teilt sich den Preis mit dem Litauer Lukas Geniusas, wie der polnische Rundfunk in der Nacht auf Donnerstag meldete. Die beiden mussten sich der 25-jährigen russischen Pianistin Julianna Awdejewa geschlagen geben. Die Siegerin setzte sich im Finale gegen neun Mitbewerber durch. Um die begehrten Preise hatten sich seit Anfang Oktober 81 Nachwuchspianisten aus aller Welt beworben. Der Chopin-Wettbewerb wird nur alle fünf Jahre veranstaltet. Er wurde 1927 begründet und gehört zu den weltweit ältesten Musikwettbewerben. Einige der Sieger der Vergangenheit machten internationale Konzertkarriere, etwa Martha Argerich aus Argentinien, der Pole Krystian Zimerman oder der Amerikaner Garrick Ohlsson. Ingolf Wunder wurde 1985 geboren und lernte nach Angaben seiner Webseite zunächst Geige, bevor er sich als Jugendlicher dem Klavier zuwandte. Der Kärntner debütierte mit 14 Jahren im Wiener Konzerthaus. Anschließend studierte er am Konservatorium in Klagenfurt und Linz sowie an der Musikuniversität in Wien. In diesem Jahr feiert Polen den 200. Geburtstag von Frédéric (Fryderyk) Chopin. Der polnisch-französische Komponist und Pianist kam 1810 in Zelazowa Wola westlich von Warschau zur Welt und lebte von 1831 an in Paris, wo er 1849 starb. Ingolf Wunder · Leserkommentar · 21.10.2010 Und außerdem hat Ingolf Wunder 2 Zusatzpreise abgeräumt. Einer dieser Preise war für das beste Konzert. Und das war in der Finalrunde, in welcher Yulianna Awdejewa von der Presse regelrecht zerissen wurde wegen ihrer schlechten Performance. Also kann man da von einem regelrechten Skandal ausgehen. Trotz allem bleibt Wunder der bislang erfolgreichste deutschsprachige Pianist beim Chopin Wettbewerb.

More Related Videos

Fritz Wunderlich Handel: Xerxes

Fritz Wunderlich Handel: Xerxes "Ombra mai fu" (Largo)

Wunderkind Karen Xie Plays at Beethoven Pianos

Wunderkind Karen Xie Plays at Beethoven Pianos

Chopin - Polonaise in A, Op.40 No.1, ' Military '

Chopin - Polonaise in A, Op.40 No.1, ' Military '

Chopin - Valentina Igoshina - Fantasie Impromptu

Chopin - Valentina Igoshina - Fantasie Impromptu

Frédéric Chopin - Prelude in E-Minor (op.28 no. 4)

Frédéric Chopin - Prelude in E-Minor (op.28 no. 4)

Chopin - Valentina Igoshina - Étude Op. 10, No. 3

Chopin - Valentina Igoshina - Étude Op. 10, No. 3

Victor Borge (Pyotr Tchaikovsky, Frederic Chopin, Johannes Brahms, Franz Liszt, Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauss, Irving Berlin & Modern Music) - Variations on

Victor Borge (Pyotr Tchaikovsky, Frederic Chopin, Johannes Brahms, Franz Liszt, Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, L...

Chopin nocturne in C# minor - free classical piano music download

Chopin nocturne in C# minor - free classical piano music download

Freddy Kempf - Chopin, Etude Op.10 No. 12

Freddy Kempf - Chopin, Etude Op.10 No. 12

Art Tatum plays Chopin (Valse in C# Minor, Op. 64, No. 2)

Art Tatum plays Chopin (Valse in C# Minor, Op. 64, No. 2)

Chopin Op.64 no.2 Jay Chou Secret Piano Battle 周杰倫 不能說的秘密 肖邦音樂

Chopin Op.64 no.2 Jay Chou Secret Piano Battle 周杰倫 不能說的秘密 肖邦音樂